Hilfe, was schenke ich meinem Partner?

Leise rieselt der Schnee, still und starr ruht der See. Die winterliche Landschaft bietet besonders romantische Aussichten und die vorweihnachtliche Stimmung im Dezember lässt die Herzen von Frischverliebten höher schlagen. Doch eine Frage erweist sich als schwierig: Was verschenke ich zu Weihnachten?

Inhalt

→ Das passende Weihnachtsgeschenk
→ Tipps zum verschenken
→ Darüber freut sich Frau/ Mann
→ Die besten Weihnachtsgeschenke

Das passende Weihnachtsgeschenk finden

Im Dezember frisch verliebt – was könnte es Schöneres geben? Gerade die eisigen Wintermonate bieten viele Gelegenheiten, romantische Momente in trauter Zweisamkeit miteinander zu verbringen. Allerdings drängt sich eine Frage auf, je näher Weihnachten rückt: Was kann ich meiner neuen Liebe schenken?

Ein kleines Geschenk als nette Aufmerksamkeit schadet sicher nicht. Doch auch wenn Sie dem geliebten Menschen die Welt zu Füßen legen wollen, sollten Sie nicht vergessen, dass nicht jedes Geschenk wirklich angemessen ist. Bleiben Sie realistisch und stürzen Sie sich nicht in zu große Kosten. Eine Kaffeemaschine für Muttern? Einen Design-Füllhalter für den Großvater? Warum setzen sich eigentlich so viele Menschen so unter Druck?

Unserer aktuellen Studie zufolge ist der Stress völlig unnötig: Jeder fünfte Mensch in Deutschland freut sich zu Weihnachten am meisten über seine glückliche Partnerschaft. Ein schöneres Geschenk kann es also nicht geben, als sie oder ihn zu lieben. 25 Prozent der Männer und allerdings „nur“ 15 Prozent der Frauen sind sich sicher: „Das schönste Weihnachtsgeschenk ist für mich mein/e Partner/in.“

Tipps zum verschenken

Teuer ist nicht immer gut

In erster Linie sollte ein Geschenk soll dem oder der Beschenkten Freude bringen. Doch daraus folgt nicht, dass ein Geschenk möglichst teuer sein muss. Tatsächlich sind überzogen kostspielige Geschenke eher unangebracht und führen dazu, dass sich der oder die Beschenkte überfordert fühlt. Wie würden Sie beispielsweise damit umgehen, wenn man Ihnen teuren Designer-Schmuck schenken würde? Oder vielleicht gar eine zweiwöchige Reise in die Karibik?

Bei derart wertvollen Weihnachtsgeschenken ist es nicht verwunderlich, wenn man mit Skepsis reagiert: Soll durch den tiefen Griff ins Portmonee etwa von etwas Negativem abgelenkt werden? Soll mehr Verbindlichkeit in der Beziehung „erkauft“ werden?

Eric Hegmann, gayParship-Singleexperte und Autor („Jungs in Beziehungskisten“, Bruno Gmünder), rät zur Umsicht: „Für die neue Liebe eignet sich eine kleine Aufmerksamkeit am Besten. Oft freuen sich die Liebsten auch über selbstgemachte Geschenke, die sich durch eine persönliche Note auszeichnen.“

Machen Sie sich keinen unnötigen Stress

Ein Geschenk darf niemals ein „Zwang“ sein, sondern soll eine freundliche Geste bleiben, die dem anderen/der anderen zeigt, dass man ihn oder sie in seinem Herzen trägt. Fällt Ihnen keine geeignete Geschenkidee ein, lohnt es sich vielleicht, einen Freund oder eine Freundin um Hilfe zu bitten und ein gemeinsames Brainstorming zu starten. Oder fragen Sie doch mal nach, was Ihre Kollegen in diesem Jahr verschenken. Vielleicht können Sie auch ganz geschickt herausfinden, über was sich Ihre neue Liebe freuen könnte.

Vermutlich wissen Sie bereits, für was sich Ihr Partner/Ihre Partnerin besonders interessiert. Überlegen Sie, wie sich diese Interessen und Hobbys mit einem Geschenk verknüpfen lassen. Er/Sie ist viel im Fitness-Studio? Wie wäre es mit einem gemeinsamen Bummel in einem Sportfachgeschäft? Vielleicht regt auch eine liebevoll gehegte Sammlung in seiner/ihrer Wohnung, seien es Elefantenfiguren aller Art oder antike Teekannen, Sie zu einer besonders schönen Ergänzung an. Auch ein selbstgemachter Gutschein für eine gemeinsame Unternehmung könnte Ihren Schatz sehr freuen.

Seien Sie kreativ und lassen Sie das Grübeln: Ihr/e Partner/in liebt Sie so, wie Sie sind – kein Weihnachtsgeschenk der Welt wird daran etwas ändern.

Darüber freut sich Frau/ Mann

Frauen wünschen sich Selbstgemachtes

Neben dem erfüllenden Geschenk, eine Partnerin zu haben, freuen sich Frauen besonders über Konzerttickets oder Karten für Theatervorstellungen. Interessant: Auf dem zweiten Platz liegen selbstgemachte Geschenke. Wenn frau also bei ihrer Herzensdame an Weihnachten punkten möchte, so bewaffnet sie sich am besten mit Bastelkleber, Schere und Papier und beginnt damit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Männer freuen sich über Elektronik

Auch Männer bevorzugen Veranstaltungstickets als Weihnachtsgeschenk – dicht gefolgt von elektronischem Spielzeug. Kameras, MP3-Player, digitale Bilderrahmen: Diese Dinge lassen Männerherzen höher schlagen. Auf dem vierten Platz liegen jene Kleinigkeiten, die „mann“ in mühsamer Kleinarbeit für seinen Liebsten selbst hergestallt hat. Luxusartikel wie exklusive Parfüms oder Design-Gegenstände sind beim männlichen Geschlecht ebenfalls beliebt. Verzichten sollte „mann“ auf Unterwäsche oder Musik-CDs, denn diese Geschenkartikel sind eher ungern gesehen.

Die besten Weihnachtsgeschenke

Werfen Sie einen Blick in die TOP 10 der besten Weihnachtsgeschenke. Erfahren Sie, worüber sich Frauen und Männer besonders freuen. Haben Sie ähnliche Vorlieben?

Frauen freuen sich über:

1. Tickets für Veranstaltungen: 27%
2. Nichts, meine Partnerin bedeutet mir mehr als jedes Geschenk: 15%
3. Kreative Geschenke selbstgemacht: 14%
4. Schmuck: 10%
5. Luxusartikel: 9%
6. Elektronikartikel: 8%
7. Bücher: 8%
7. Unterwäsche, Dessous: 4%
8. Kleidung: 2%
10. Kosmetika: 2%

Männer freuen sich über:

1. Nichts, mein Partner bedeutet mir mehr als jedes Geschenk: 25 Prozent
2. Tickets für Veranstaltungen: 18%
3. Elektronikartikel: 17%
4. Kreative Geschenke selbstgemacht: 13%
5. Luxusartikel: 9%
6. Bücher: 6%
7. Kleidung: 5%
8. Werkzeuge: 3%
9. Kosmetika: 3%
10. CDs: 1%
10. Unterwäsche: 1%