Gay Singles in Düsseldorf

Düsseldorf – Die Landeshauptstadt von NRW, von Napoleon liebevoll „Mein kleines Paris“ getauft, lässt schwule und lesbische Herzen höher schlagen. Hier trifft vieles aufeinander und konventionelle Grenzen scheinen zeitweise gar abgeschafft. Die Wirtschaftsmetropole am Rhein fährt einiges auf. Die Düsseldorfer Gay-Szene hat neben ihren ganz eigenen Facetten auch viele Berührungspunkte zum städtischen Alltag und trifft hier auf eine weltoffene, vielfältige und lebendige Kultur.

Was ist denn hier los?

Als schwuler oder lesbischer Tourist wäre man wahrscheinlich mit der Frage konfrontiert, was man nun als erstes tut. Denn Düsseldorf bietet durch seine Besucher aus aller Welt ein internationales, kulturell vielseitiges Flair. In einem Umkreis von 500 km um Düsseldorf herum wohnen fast 35 Prozent aller EU-Bürger, was die Stadt äußerst lebendig hält und ihr eine Stellung als wichtige Wirtschaftsmetropole sichert. Entsprechend aufregend und tolerant ist die Szene gleichgesinnter Schwuler und Lesben in Düsseldorf, welche die Stadt so attraktiv für viele Gays macht.

Auch wenn Düsseldorf etwas überschaubarer ist als andere Großstädte, braucht es sich nicht zu verstecken. Der Sportler findet hier seine Möglichkeiten in diversen Vereinen, wer die Bühne liebt könnte hier auf die Bretter, die die Welt bedeuten und wer einfach nur entspannen möchte, geht in eine der Wellness- Oasen für Gays in Düsseldorf.

Jeder Jeck ist anders

Die Rheinische Lebensart steckt an und bei einem schönen, kühlen Glas Altbier an der „längsten Theke der Welt“ lässt man sich schnell vom Lokalpatriotismus anstecken und wer mag, kann ein wenig -nicht ganz ernst gemeint- gegen die Kölner mit wettern. Wer als Gay in Düsseldorf auf der Suche nach Romantik ist, der darf die Rheinuferpromenade nicht verpassen. Hier kann man entspannt den Tag beginnen, erleben, oder ausklingen lassen.

Und wer mal richtig Party mit den Düsseldorfern machen möchte, der sollte sich zur Zeit des Karnevals hier aufhalten. Wer mag kann dann am großen „Tuntenlauf“ teilnehmen oder sich an das Motto des „Pink Monday“ auf der größten Kirmes am Rhein halten und es mit vielen anderen gleichgesinnten Schwulen und Lesben in Düsseldorf krachen lassen.