Schwulen-Flirt: Nützliche Anmach-Tipps für Gays

30.11.2020 GayParship Redaktion

Ob offline in der Szene-Bar oder online im virtuellen Chatroom: Schwule flirten was das Zeug hält. Dabei legt jedoch auch bei einem schwulen Flirt jeder sein eigenes Tempo vor.

Mancher Gay Mann geht gleich mit Vollgas in die Offensive und schlägt vielleicht auch etwas über die Strenge. Schüchterne Schwule hingegen brauchen ein Weilchen, bis das Eis bricht. Und manch einer erkennt noch nicht einmal die Anzeichen, wenn der Gegenüber einen heißen Flirt starten will. Ein Flirt bei Schwulen unterscheidet sich darin kaum vom Flirtverhalten heterosexueller Singles. Anbei wollen wir ein paar Flirt Tipps für Jungs aufführen, und erklären, worauf es beim Gay Flirten ankommt.

Tipps und Ideen für einen schwulen Flirt

Nicht jeder Schwule ist von Natur aus ein geborener Flirt-Experte, aber einen schwulen Flirt kann man trainieren und erlernen. Mit folgenden Flirt Tipps wollen wir euch Jungs dabei helfen, Standardfehler beim eigenen Flirt-Repertoire zu erkennen und die persönliche Bandbreite an Flirttechnik sowohl online als auch offline etwas zu erweitern.

Die Kontaktaufnahme

Der Erstkontakt ist das A und O beim Flirten. Denn hier entscheidet sich bereits, ob die Einladung zum Flirten angenommen oder abgeriegelt wird. Dabei kommt es je nach Flirt-Situation – ob online oder im wahren Leben – auf ein paar wesentliche Kriterien an.

Beim Flirten offline: Hier entscheidet sich bereits vieles wortlos, nämlich über den Blickkontakt. Visier dein Gegenüber immer wieder an. Werden deine Blicke erwidert, stehen die Chancen gut, dass sich daraus ein Flirt entwickeln kann. Versuch aber nicht, deinen auserwählten Flirtpartner anzustarren, wie der Löwe sein Opfer. Verstohlene Blicke in wohl dosierter Form sind erfolgversprechender. Auch eine zugewandte Körperhaltung signalisiert Interesse. Wenn sich dann noch deine Mundwinkel zu einem dezenten Lächeln formen, ist die Einladung zum Flirten so gut wie ausgesprochen. Achte nun auf die nonverbalen Signale deines Gegenübers. Geht deine Strategie auf, so steht Phase Zwei nichts mehr im Wege.

Beim Flirten online: Im Gegensatz zum Offline-Flirt ist es beim Gay Online Dating wichtig, die richtigen Register zu ziehen, um einen Flirt zu starten. Hier kommt es bereits in der ersten Nachricht auf jedes Wort an. Mit einem schlichten „Hi“, „Hey“, „Hallöchen“ oder „Na, wie geht’s?“ ist es nicht getan, da du zwar selbst Interesse signalisierst, aber deinen Gegenüber nicht mit einbeziehst. Ebenso erreichst du mit Aufforderungen wie „Hast du noch mehr Pics?“ das genaue Gegenteil. Starte den Online-Flirt mit einem Kompliment. Vergreif dich dabei aber nicht zu sehr im Ton. Floskeln wie „sexy Kerl“, „heißer Typ“ oder „coole Socke“ sind zwar schmeichelhaft, aber auch schon etwas abgedroschen. Versuch den Flirt mit einem umfassenderen Kompliment zu starten, wie „Wow, endlich mal jemand, der sich von der Masse an Singles hier abhebt“. In der virtuellen Welt findest du in geballter Form zahlreiche schwule Singles. Indem du auf die Einzigartigkeit deines Gegenübers verweist, sicherst du dir schon mal einen Pluspunkt. Eine Strategie, die übrigens auch beim Offline-Flirt gut ankommt.

Gesprächsthemen bei einem schwulen Flirt

In der Offline- sowie in der Onlinewelt gilt gleichermaßen: Verzichte auf billige Anmachsprüche – auch wenn sie in deinen Augen und Ohren noch so süß oder originell sind. Diese Art der Phrasendrescherei wirkt wenig authentisch. Auch mit erotischen Zweideutigkeiten hausieren zu gehen, kann sich sehr schnell erschöpfen. Jeder Flirt verläuft bei Schwulen anders und ist von Flirtpartner zu Flirtpartner individuell. Auch wenn er keinem strikten Plan folgt, ist es hilfreich, auf folgende Aspekte eurer Gesprächsthemen beim Flirt zu achten.

1. Mach auf Besonderheiten aufmerksam

Egal, ob offline oder online, Gespräche über das Wetter, die aktuelle politische Lage oder Läster-Attacken über Gott und die Welt haben bei einem Flirt nichts verloren. Hier geht es ausschließlich um euch und wie spielerisch ihr beide mit dem gegenwärtigen Augenblick umgeht. Mach auf das aufmerksam, was dir am anderen besonders auffällt. Gib vielleicht auch etwas über dich preis, was dein Gegenüber neugierig auf dich macht oder zum Nachfragen anregen könnte.

2. Bleib achtsam und entdecke Gemeinsamkeiten

Starte keine Verhöre, sondern konzentriere dich lieber auf das, was im Hier und Jetzt passiert. Im Offline-Setting liefert dir dein Gegenüber schon auf den ersten Blick jede Menge Futter für Gesprächsthemen, sei es der Kleidungsstil, das ausgewählte Getränk oder das Ambiente. Du kannst dich im Gespräch auf alles beziehen, was sich im Augenblick abspielt. Bezieh auch die nonverbalen Reaktionen deines Gegenübers mit ein. Beim Online-Flirt gibt das Profil schon jede Menge Auskunft. Mach auf Gemeinsamkeiten (wie Hobbys und Interessen) aufmerksam und bleib achtsam, wie du auch die Reaktionen deines Gegenübers geschickt in den Flirt mit einbauen kannst.

3. Lass Emotionalität mit einfließen

Beim Flirten geht es nicht um den bloßen Austausch von Informationen. Vielmehr ist es ein Spiel, die Charaktereigenschaften des Gegenübers herauszukitzeln. Sprich bei den Inhalten auch an, was dich emotional bewegt, was dich besonders fasziniert und was dich zum Lachen bringt. Auch online kann man darauf achten, wie man gay schreibt. Emojis und Gifs können in euren Chats dabei behilflich sein, eurer Nachrichten richtig gay zu machen. So verleiht ihr nicht nur eurer Emotionalität, sondern auch eurem Sinn für Humor Ausdruck.

4. Bleib locker und authentisch

Für viele – vor allem für schüchterne schwule Männer – bedeutet der Start eines Flirts bereits einen mutigen Schritt aus der eigenen Komfortzone hinaus. Setz dich daher nicht zu sehr unter Druck. Ein Flirt ist noch kein Beziehungsversprechen. Er soll beiden Parteien Spaß bereiten. Je verspielter du an die Sache rangehst, umso mehr Leichtigkeit und Authentizität versprühst du. Und bleib locker, wenn der Flirt in die Hose geht.

Starte deinen schwulen Flirt mit gayParship

Auch Parship ist gay und bietet dir optimale Bedingungen für einen schwulen Flirt. Schließlich triffst du hier auf schwule Singles, die das Gleiche wollen wie du: eine Beziehung die glücklich macht. Die Hürde, ob dein Gegenüber vergeben oder noch zu haben ist, wäre hiermit schon genommen. Auch eine große Suchaktion bleibt dir erspart. Denn gayParship hat sich aufs Finden spezialisiert. Melde dich jetzt kostenlos an, um mit Gays zu schreiben. Starte deinen schwulen Flirt und finde deine Liebe!